zur Startseite der BJV Kreisgruppe Mühldorf e.V.
zum Bayerischen Jagdverband e.V.
Wildland-Stiftung Bayern

Thalhamer Moos
Bau des Insektenhotels
Kuckucks-Lichtnelken
Grünspecht
Praktikum oder FÖJ bei Treffpunkt Wildland
Ufer einer Seige
Entdeckungsreise Moor
Waldrallye
Farbexkursion
Fledermaushotel im Trafohaus
Waldspaziergang
Wasserforscher

09.10.2017

Rebhühner dürfen fliegen

Am Nachmittag des 6. Okto­bers 2017 war es endlich soweit. Die Rebhühner, die in einem Pilot­projekt von Mühl­dorfer Jägern nachge­züchtet worden waren, wurden in die Frei­heit entlassen.


In den letzten Jahrzehnten sind die Rebhuhnbestände durch die Intensivierung der Landwirtschaft stark zurückgegangen. Anfang diesen Jahres startete ein ganz besonderes Kooperations-Projekt zur Wiederansiedlung der Rebhühner im Landkreis Mühldorf.

Die beiden Jäger Wilfried Portisch und Peter Bichlmaier, Kreisgruppe Mühldorf, haben zu diesem Zweck zwei Volieren in der Kiesgruppe des Bund Naturschutzes in der Nähe von Haigerloh aufgestellt. In jeder Voliere durfte ein Rebhuhn-Paar zur Brut schreiten, um wieder für Nachwuchs im Gebiet zu sorgen.

Da die Hennen die Eier nicht sogleich bebrüteten, wurden diese unter einer Wärmelampe bei Züchter Norbert Robl künstlich ausgebrütet und nach 6 Wochen in der Aufzuchtvoliere mit Wärmesonde in die Freilandvoliere zurück gebracht. Die nun insgesamt 13 Küken wurden heute frei gelassen.

Treffpunkt Wildland begleitet das Projekt und hatte bereits im April eine Exkursion in Kooperation mit dem Bund Naturschutz der Ortsgruppe Mühldorf unter dem Titel „Zu Besuch bei Laubfrosch und Rebhuhn in der BN-Kiesgrube“ organisiert.

Auch in Zukunft möchten wir Umweltbildung u.a. auch mit Grundschülern in Kooperation mit dem Bund Naturschutz anbieten.

Wir wünschen den Jungvögeln viel Glück in der Freiheit!